Passivhaus Bewohner Event

Erstes Passivhaus Bewohner Treffen Österreichs 

2004 kamen in Wels beim ersten "Passivhaus Bewohner Event" rund 200 Passivhausbewohner aus ganz Österreich zusammen, um in gemütlicher Eventatmosphäre mit Gleichgesinnten einen interessanten Erfahrungsaustausch zu halten. 

 

2004 Passivhaus Bewohner Parade 02

Im Mittelpunkt des „Passivhausevents“ am 5. März 2004 in Wels standen die Passivhausbewohner.  Etwa 200 von ihnen waren auf Einladung der IG Passivhaus Österreich extra aus  ganz Österreich angereist, um interessierten Messebesuchern von ihrer besonders nachhaltigen Wohnform zu erzählen. Außerdem wurde die Gelegenheit zu einem regen Erfahrungsaustausch der Passivhausbewohner untereinander genutzt.

 

 
QU MesseWels ESPA04 ORF 005Passivhaus Bewohner Event Baby 

Die 200 Passivhausbewohner wurden über Vorurteile und Ängste vor Baubeginn, sowie Bewohnererfahrungen seit dem Einzug in ihre neuen Passivhäuser befragt. Dabei stellte sich heraus, dass kein einziger von Ihnen den Wunsch hat, wieder in einem „normalen Haus“ zu wohnen. Dies, obwohl die meisten vor Baubeginn teilweise noch mit großen Vorurteilen und Unsicherheiten über diesen neuen Baustandard und zukünftigen Wohnkomfort zu kämpfen hatten. Keiner der 200 Passivhausbewohner möchte heute mehr die großen Vorteile der Passivhäuser von hoher Energieeffizienz und dadurch geringen Energiekosten, sowie vor allem den hohen Wohnkomfort und mehr Behaglichkeit missen.

 

 
Passivhaus Bewohner Parade 01 
Nie wieder anders Wohnen als in einem Passivhaus

Helmut Krapmeier, Leiter des Bereichs Solar-Architektur im Energieinstitut Vorarlberg, und selbst Passivhausbewohner, brachte es folgendermaßen auf den Punkt: „Ich hatte auch vorher die Sonne im Haus, und große Glasflächen bis zum Boden. Nur früher wollte keiner im  Esszimmer in der Nähe der Fenster sitzen, dort war es unangenehm kalt. Im Passivhaus ist uns das egal. Überall, ob in der Mitte des Raumes oder bei den Wänden, ist es gleichmäßig warm und behaglich. Außerdem haben wir ständig frische Luft im Haus.“

 

 
Passivhaus Bewohner Event  DSC02607 

Martin Caldonazzi, 1996 erster Passivhausbewohner Österreichs, meinte: „Das Passivhaus steigert einfach meine Lebensqualität. Um das Geld, das ich mir bei den Heizkosten erspare, mache ich einfach länger Urlaub!“

 

 
DSC02615 

Seit das Lehrerehepaar Kranawetter in seinem tollen Passivhaus die permanente Frischluft genießen,  ist es ihm noch unverständlicher, dass in Schulen noch immer Schülern und Lehrern das Recht auf frische Luft in den Unterrichtsräumen verwehrt wird. „Mit der Komfortlüftung würde die Konzentration im Unterricht und damit der Lernerfolg erheblich gesteigert werden“, betonte das Lehrerehepaar.

 

 
Passivhaus Bewohner Parade DSC02520 
Passivhaus Bewohner Event  0022  Passivhaus Bewohner Event  0004  Passivhaus Bewohner Event  0043 
 Passivhaus Bewohner Event  DSC02656 Passivhaus Bewohner Parade DSC02513  Passivhaus Bewohner Parade DSC02515 
QU MesseWels ESPA04 ORF 004Passivhaus Bewohner Event Bgmst Passivhaus Bewohner Parade DSC02509 Passivhaus Bewohner Parade DSC02510
2004 Passivhaus Bewohner Event  0062 DSC08144  DSC02490PH-Bewohner v Postern